Stellungnahme zum Fund von gentechnisch verändertem Weizen

31.05.2013

Die amerikanische Landwirtschaftsbehörde USDA hat Funde von gentechnisch verändertem Weizen auf einem Feld im nordwestlichen US-Bundesstaat Oregon bestätigt. Es handelt sich vermutlich um einen Ende der 1990er Jahre von Monsanto entwickelten  Roundup Ready Weizen mit einer Resistenz gegen Herbizide mit dem Wirkstoff Glyphosat.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Lebensmittel-und Futtermittelsicherheit von Roundup Ready Weizen  bereits vor mehr als einem Jahrzehnt  durch die US Food and Drug Administration (FDA) bestätigt wurde. Das Roundup Ready-Gen, das in verschiedenen anderen Kulturen verwendet wird, wurde zudem von der jeweiligen  Zulassungsbehörde der Länder, in denen diese Kulturen angebaut oder importiert werden, geprüft und für sicher befunden.  Der Fund stellt demnach keine Sicherheitsbedenken für Nahrungsmittel, Futtermittel oder die Umwelt dar.

Monsanto arbeitet mit dem US- Landwirtschaftsbehörde (USDA) zusammen, um den Ursprung des Fundes zu klären und die Testergebnisse zu validieren. Ebenfalls wird untersucht ob und in welchem Umfang das Roundup Ready Gen möglicherweise in kommerziellen Weizen vorkommt.  Auf Basis dieser Ergebnisse werden geeignete nächste Schritte eingeleitet.

Hintergrundinformation

Bereits vor neun Jahren hat Monsanto das Programm zur Entwicklung von Roundup Ready Weizen eingestellt.  Die Einstellung des Programms wurde gut dokumentiert, von Gutachtern geprüft und überwacht. Trotz eines Weizenanbaus von etwa 23 Millionen Hektar im Jahr sind  bis dato keine gentechnisch veränderten-Pflanzen aufgetreten. Wie auf dem Feld in Oregon geschehen, ist es üblich, nach einer Überwinterung unerwünschte Weizenpflanzen mit Glyhosat zu beseitigen.  Da es das erste Vorkommnis dieser Art ist, ist davon auszugehen, dass eine Verbreitung des RR-Merkmals in Weizen  - wenn überhaupt - sehr begrenzt ist.

Es ist zu betonen, dass das Glyphosat-Resistenz-Gen eine lange Geschichte der sicheren Verwendung hat. Das Gen, das damals in Roundup Ready Weizen verwendet wurde, ist das gleiche, das heute unter anderem in Mais, Soja und vielen anderen Kulturen von Millionen Landwirten weltweit sicher verwendet wird.